Page 15

Petershagen_50_06

13 SSttaaddtt PPeetteerrsshhaaggeenn kundige Mühlenführer stellen die Mühlen- Oldtimer im Betrieb vor und Besucher können dann westfälische Spezialitäten in den Müllerhäusern oder Biergärten inmitten wohltuender Landschaften genießen.Das Mühleninformationszentrum in Petershagen-Frille bietet zudem interessante Einblicke in die technische Mühlenzentrale des Kreises. Es informiert über die Mühlentechnik und die historische Entwicklung des Mühlenwesens. Funktionsmodelle und multimediale Präsentationen laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Zahlreiche ungewöhnliche Museen bereichern die vielfältige Kulturlandschaft. Besuchen Sie doch mal… … das Westfälische Industriemuseum Glashütte Gernheim Ein monumentaler Kegelturm am Steilufer der Weser erinnert an eine Glashütte des 19. Jahrhunderts, die zeitweilig zu den bedeutendsten Fabriken in Nordwestdeutschland zählte. Als Standort des LWL-Industriemuseums dokumentiert die Glashütte Gernheim vorrangig die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Frühindustrialisierung. Besucher können dort täglich Glasmachern bei der Arbeit über die Schulter schauen. … das Heringsfängermuseum Heimsen Heringsfänger im Binnenland? Das Museum zeigt in eindrucksvoller Weise die Geschichte der Heringsfänger als hiesige Wanderarbeiter. Das Leben und die Arbeitswelt der Heringsfänger auf See und in der heringsfangfreien Zeit an Land werden anschaulich dargestellt. Heimat- und Heringsfängermuseum Heimsen … das Westf. Storchenmuseum Windheim Viel Interessantes und Wissenswertes über die Weißstörche gibt es auf 180 qm Ausstellungsfläche zu erfahren. In ungewöhnlicher Vielfalt und Breite wird dort das Thema Storch behandelt. Von „A“ wie Aerodynamik bis „Z“ wie Zugroute. … Kulturzentrum „Altes Amtsgericht“ Das Kulturzentrum„Alte Amtsgericht“ ist eines der repräsentativsten Gebäude in Petershagen. Das „Alte Amtsgericht“ ist eines der vollständig erhaltenen kleineren preußischen Amtsgerichte in Westfalen. Der gesamte Gebäudekomplex umfasst neben dem Gerichtsgebäude (erbaut 1913), das Richterwohnhaus (fertig gestellt 1916) sowie das Gefängnis nebst Gefängnishof und ist im Stile der Neo-Weserrenaissance errichtet worden. Das Gebäude diente bis 1984 seinem ursprünglichen Zweck als Gericht. Heute wird das Gebäude als Kulturzentrum verwendet ... mit „Rast im Knast Heute kann man hier „Rast im Knast“ machen und in den Gefängniszellen übernachten. Reisende gehen mit größtem Vergnügen hinter Gitter. In gestreifter Gefängniskleidung können sie die Gefängniszellen betreten und es sich in den Etagenbetten gemütlich machen. Wo früher Hühnerdiebe und Strolche ihre Strafe absaßen, verbringen nun Gäste freiwillig die Nacht in der ehemaligen Haftanstalt von Petershagen. ... mit der Städtische Galerie im Alten Amtsgericht Die Städtische Galerie im Alten Amtsgericht lockt Kunstinteressierte aus nah und fern mit wechselnden Kunstausstellungen und hat in der Kunstszene regional und überregional Beachtung gefunden. Westfälisches Industriemuseum Glashütte Gernheim


Petershagen_50_06
To see the actual publication please follow the link above